1. Nachrichten
  2. Reisen
  3. Camping
  4. Campen im Winter liegt im Trend: Das sind die 7 schönsten Campingplätze

Von Bayern bis nach Südtirol: Campen im Winter liegt im Trend: Das sind die 7 schönsten Campingplätze
Der Außenpool des Campingplatzes Allweglehen
Pincamp Der Außenpool des Campingplatzes Allweglehen im Berchtesgadener Land

Wintercamping liegt im Trend und immer mehr Menschen verbringen ihren Skiurlaub im Wohnmobil. Tatsächlich gibt es viele Campingplätze in den Alpen, die auch im Winter offen und direkt an den Skigebieten liegen - teilweise sogar mit großen Wellnessbereichen. Wir stellen die schönsten Plätze vor - von Bayern bis nach Südtirol.

1. Hell Camping und Aparthotel, Fügen, Zillertal

Am Ortsrand von Fügen befindet sich dieser kleine und feine Campingplatz, der Gästen Komfortstellplätze zwischen 70 und 115 Quadratmeter anbietet und sich Nachhaltigkeit ganz groß auf die Fahnen geschrieben hat.

Dank Niedrigenergiebauweise, Photovoltaik, Solaranlage und Pelletsheizung ist er sogar mit dem österreichischen Umweltzeichen und dem EU-Ecolabel ausgezeichnet.

 Der schicke Wellnessbereich des Hell Camping und Aparthotel in Fügen
Pincamp Der schicke Wellnessbereich des Hell Camping und Aparthotel in Fügen

Das Schöne daran: Nicht nur der Einstieg ins Skigebiet Fügen liegt sozusagen direkt vor der Wohnmobiltür, per Skibus kommt man auch in die anderen Gebiete des Tals wie Hochfügen, Hochzillertal und Kaltenbach.

Das Wichtigste für Wintercamper aber: Wer sich nach einem langen Skitag erholen will, kann dies im 1500 Quadratmeter großen Wellnessbereich tun, der neben verschiedenen Saunen, Dampfbad und Massage sogar über einen Indoor-Pool, ein Fitness-Studio und einen Gymnastikraum verfügt. Weiteres Plus: ein Ausrüstungsraum, wo Camper ihr Ski- und Sportequipment einlagern können.

  • Info und Preise: Komfortstellplätze ab 43 Euro pro Nacht für zwei Personen, Kinder kosten extra; www.hell-tirol.at

2. Camping Resort Allweglehen, Berchtesgaden

Dieser traumhaft schöne Campingplatz bietet Gästen einen unverstellten Blick auf den 2713 Meter hohen Watzmann, dem Wahrzeichen des Berchtesgadener Landes. Eine Besonderheit ist der auf 32 Grad beheizte Außenpool, der auch im Winter offen ist.

Für Wintersportler ist das Resort Allweglehenein außerdem ein guter Standort, denn im Umkreis von 50 Kilometern gibt es einige Skigebiete wie beispielsweise Jenner, Götschen und Hochschwarzeck, die bis zu einer Höhe von 1800 Meter hinaufreichen.

Nur ein paar Schritte vom Stellplatz zum Pool
Pincamp Nur ein paar Schritte vom Stellplatz zum Pool im Camping Allweglehen

Auch Langläufer finden gespurte Loipen ganz in der Nähe – etwa in Aschauerweiher, Oberau und Scharitzkehl. Da die Region als Hochburg des Rodelrennsports gilt, noch ein besonderer Tipp für Abenteuerlustige: eine Fahrt mit dem Rennbobtaxi durch den Eiskanal der Kunsteisbahn Schönau am Königssee.

  • Info und Preise: Drei-Sterne-Stellplatz inkl. Frisch- und Abwasser plus Panorama-Bestlage ab 15,55 Euro, Erwachsene 9,90 Euro, Kinder 4 bis 16 Jahre 5,90 Euro pro Tag; www.allweglehen.de/de

3. Sportcamp Woferlgut, Bruck, Zell am See

Am Rande des Nationalparks Hohe Tauern im Ort Bruck liegt das Sportcamp Woferlgut, das aus Hotel und Campingplatz besteht. Skifahrer sind per Skibus schnell in Zell am See oder aber am Kitzsteinhorn in Kaprun.

Noch besser haben es Langläufer: Sie müssen lediglich ihre Ski anschnallen, denn eine Loipe führt direkt am Woferlgut entlang.

Der Pool- und Wellnessbereich des Campingplatzes Woferlgut
Pincamp Der Pool- und Wellnessbereich des Campingplatzes Woferlgut

Wer sich hier mit seinem Camper niederlässt, muss auf nichts verzichten, denn das Resort verfügt über eine moderne Badewelt, die mit fünf Pools aufwartet: vom Erlebnispool mit Rutsche über ein ganzjährig beheiztes Außenbecken bis hin zum Sportbecken, in dem man seine Bahnen ziehen kann.

Für alle, die lieber ihre Muskulatur entspannen wollen, gibt es eine ganz neue Saunawelt unter anderem mit finnischer, Kräuter- und Zirbenholz-Sauna sowie Dampfbad und Kaltwasser-Tauchbecken für Hartgesottene. Tipp: Das Hotelrestaurant verfügt über eine sehr gute Küche, die Gäste sowohl mit deftigen lokalen Schmankerln, als auch mit internationaler Küche verwöhnt.

  • Info und Preise: Komfortstellplatz mit 100 Quadratmeter Stellfläche und Anschlüsse für Strom, Gas, Wasser, Kanal und Kabel TV ab 12,90 Euro, Luxusstellplatz mit 150 Quadratmetern ab 21,90 Euro, pro Person ab 7,40 Euro, pro Kind (2-10 Jahre) 5,50 Euro pro Tag; www.sportcamp.at/de/woferlgut

4. Camping Seiser Alm, Völs, Südtirol

Die Seiser Alm in den Dolomiten ist mit 56 Quadratkilometern die größte Hochalm Europas. Zu ihren Füßen, genauer gesagt in Völs am Schlern liegt der Campingplatz Seiser Alm mit Blick auf die traumhafte Kulisse von Schlern, Roterdspitze und die Rosszähne. Ideal für Wintersportler, denn der örtliche Skibus bringt Gäste nach Seis am Schlern, wo sich der Einstieg ins riesige Verbundskigebiet Gröden/Seiser Alm mit 80 hochmodernen Bergbahnen und insgesamt 175 Pistenkilometern befindet.

Auch Langläufer finden auf der Hochalm ihr Eldorado, denn dort gibt es insgesamt über 80 Kilometer gespurte Loipen.

Camping Seiseralm in Völs am Schlern mit Blick auf die traumhafte Kulisse von Schlern, Roterdspitze und die Rosszähne
Pincamp Camping Seiseralm in Völs am Schlern mit Blick auf die traumhafte Kulisse von Schlern, Roterdspitze und die Rosszähne

Neben einem Restaurant, das Südtiroler Leckereien serviert, bietet die Anlage noch einen besonderen Service: Wer Wert auf ein eigenes Bad legt, kann für die Zeit des Aufenthalts im topmodernen Sanitärbereich eines mieten. Die Bäder sind fünf und sieben Quadratmeter groß und verfügen neben Waschbecken und WC über eine geräumige Dusche sowie einen Handtuchtrockner. Auf Wunsch kann man es sogar täglich reinigen lassen.

  • Info und Preise: Wintertaugliche Komfortstellplatz Superior (ca. 170 bis 200 Quadratmeter) mit Kiesuntergrund, Anschlüssen von Zu- und Abwasser, TV, Gas und Strom sowie freier Aussicht auf die Berge ab 27 Euro pro Nacht, Erwachsene ab 10,50 Euro, Kinder von 3 bis 9 Jahren ab 5,50 Euro, von 10 bis 13 Jahre ab 6,50 Euro. Mietbäder ab 7 Euro bzw. 13 Euro pro Tag; www.camping-seiseralm.com

5. Campingpark Grubhof St. Martin bei Lofer, Salzburger Land

Ganz idyllisch zwischen den weißen Gipfeln des Salzburger Lands und direkt am Ufer des Flusses Saalach im beschaulichen Örtchen St. Martin liegt dieser Campingplatz, der auch im Winter Gäste empfängt. In dem alten Hof, nach dem der Campingplatz auch benannt ist, ist das Herzstück der Anlage untergebracht: das gemütliche Restaurant, das sowohl österreichische Küche vom Wiener Schnitzel bis zu Pinzgauer Kasnocken als auch Pizza und Pasta anbietet.

a view...
Getty Images/iStockphoto/andy dauer Blick auf die sagenhaften Loferer Steinberge

Auch Wellness schreibt man hier groß: In der modernen mit viel Holz gebauten "Wellness-Alm" können Gäste unter anderem zwischen einer Zirbensauna mit Panoramablick, einer Almsauna sowie einem Sole-Dampfbad und einer Infrarot-Kabine wählen. Selbstverständlich gibt es auch Anwendungen: Sie reichen von klassischer Rücken- und Ganzkörpermassage über indische Heilmassage bis hin zur La-Stone-Therapie.

Ein weiterer Vorteil: Das Skigebiet von Lofer liegt nur zwei Kilometer entfernt - der Skibus hält sogar direkt vor der Anlage. Nach Kitzbühel oder zum Skizirkus Saalbach Hinterglemm sind es nur 25 Kilometer. Bei guten Schneeverhältnissen können Langläufer direkt vom Grubhof starten. Tipp für Winterwanderer: Eine Tour zur oberhalb vom Dorf gelegenen Wallfahrtsbasilika Maria Kirchental mit anschließender Rodelabfahrt ins Tal.

  • Info und Preise: Großzügige Stellplätze mit einer Fläche von 150 bis 200 Quadratmeter mit Anschlüssen für Strom, Gas, Wasser und Abwasser, die auch bei Frost funktionieren ab 34 Euro; www.grubhof.com/de

6. Campingwelt Brixen, Brixen im Thale, Österreich

Mitten in der herrlichen Landschaft der Kitzbüheler Alpen bietet die Anlage circa 800 Meter außerhalb von Brixen im Thale 80 Standplätze für Camper. Geradezu ideal für Skifahrer, denn sie liegt direkt am Fuße der Skiwelt Wilder Kaiser Brixental, mit 284 Pistenkilometern eines der größten Verbundskigebiete Österreichs.

Toll für Skifahrer: die Campingwelt Brixen direkt am Fuße der Skiwelt Wilder Kaiser Brixental
Pincamp Toll für Skifahrer: die Campingwelt Brixen direkt am Fuße der Skiwelt Wilder Kaiser Brixental

Der Skibus hält nur eine Minute vom Gelände entfernt und bringt Gäste zu den Gondeln in Brixen. Bei guten Schneeverhältnissen wartet dieser Platz außerdem mit einer Besonderheit auf: Skifahrer können vom Berg aus direkt zu ihrem Wohnmobil abfahren. Danach steht erst mal relaxen im gemütlichen Restaurant "The Campers" auf dem Programm, das leckere Tiroler Schmankerl auftischt. Ein weiteres Plus: der Skiraum zum Lagern und Trocknen des Equipments.

  • Info und Preise: Stellplätze ab 9 Euro pro Tag, Erwachsene ab 11 Euro, Kinder von 3-14 Jahren ab 7,50 Euro pro Tag; www.camping-brixen.at

7. Camping Jungfrau, Lauterbrunnen, Schweiz

Eingebettet in die weltberühmte Bergkulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau liegt dieser Campground im schweizerischen Lauterbrunnen - direkt unterhalb des Staubbach Wasserfalls. Hier können Gäste Sommer wie Winter jede Menge Wanderungen und Ausflüge unternehmen, zum Beispiel eine Bahnfahrt hinauf zum 3454 Meter hohen Jungfraujoch, von dem aus man einen atemberaubenden Ausblick über die Berner Alpen genießt - und über den Aletschgletscher, der zum Weltkulturerbe der Unesco gehört.

Sphinx Observatory on Jungfraujoch
Getty Images/iStockphoto/VogelSP Das Jungfraujoch: Sagenhafter Aussichtspunkt über die Berner Bergwelt

Auch Skifahrer kommen hier in einem der spektakulärsten Skigebiete der Schweizer Alpen auf ihre Kosten: die Skiregion Jungfrau mit über 206 Pistenkilometern. Superpraktisch: Vom Campingplatz fährt der Skibus in nur vier Minuten zur Bergbahn in Lauterbrunn. Für Kinder und Anfänger gibt es sogar einen kleinen Lift direkt hinter der Anlage, den man kostenfrei nutzen kann.

Am schönsten aber ist der Einkehrschwung ins urige Weidstübli, das zum Campingplatz gehört. Hier gibt es nicht nur eine Après-Ski-Bar, sondern auch eine gemütliche Gaststube, die unter anderem typisches Schweizer Fondue serviert.

  • Info und Preise: Stellplätze ab 19 Schweizer Franken pro Nacht, Erwachsene 9,90 und Kinder (6 bis 15 Jahre) 4,90 Schweizer Franken pro Nacht; www.campingjungfrau.swiss

Mit Material von Pincamp.de

Das perfekte Frühstück: Professor erklärt, was morgens auf den Teller gehört

FOCUS Online Das perfekte Frühstück: Professor erklärt, was morgens auf den Teller gehört

cs
Zum Thema

Diese Modelle sind betroffen

Sonos kündigt Support-Aus für alte Lautsprecher in wenigen Monaten an

Royals im News-Ticker

Neue Spekulationen: Personal von Harry und Meghan wird versetzt

Kohlenhydrate sind wichtig

Das richtige Frühstück: Professor erklärt, was morgens auf den Teller gehört

Vielen Dank! Ihr Kommentar wurde abgeschickt.

Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Bericht schreiben

Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen. Als registrierter Nutzer werden Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar freigeschaltet wurde.

Artikel kommentieren Netiquette | AGB
Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login
Überschrift Kommentar-Text
Leser-Kommentare (4)
Bei den folgenden Kommentaren handelt es sich um die Meinung einzelner FOCUS-Online-Nutzer. Sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider.

22.01.20, 13:16 | Godwin T. Petermann  | 6 Antworten

Schöne Fotos

Das sieht alles richtig schön aus! Blauer Himmel, Schnee und Sonne satt. Auf einigen Fotos sind Camping-Anhänger zu sehen oder Wohnmobile. Das wird es so aber nicht mehr lange geben, denn welche E-Mobile können denn einen Wohnanhänger ziehen? Wohnmobile wird es auch nicht mehr lange geben, denn wie viele Tonnen müssten die Akkus in einem solchen Fahrzeug wiegen?

Antwort schreiben
  • 27.01.20, 12:50 | Johann Brückner

    Egal

    Ich steige in meinen umgebauten Defender Td5 mit Standheizung und da können die E-Auto Fahrer gerade machen was sie wollen.

Alle Antworten (5)

22.01.20, 12:42 | Tinka Jodwenka  | 4 Antworten

Brrr... Kalt...

Ich liebe den Winter und den Schnee. Aber ich stelle mir Camping zur Winterzeit echt hart vor. Besonders ein Wohnwagen wird nicht einfach zu Beheizen sein.

Antwort schreiben
  • 27.01.20, 18:25 | Klaus Meine

    90 % aller WOMOs und Wohnwagen

    sind für den Winterurlaub nicht geeignet. Ohne Doppelboden geht eigentlich gar nix. Das Wasser- und Abwassersystem ist nicht auf Alpintemperaturen ausgelegt und spätestens alle 2 Tage müssen die Gaspullen gewechselt werden. Dazu kommt das die Teilintegrierten WOMOs alle nicht dicht sind. Kaum jemand hat wirklich die Ausrüstung dazu.

Alle Antworten (3)

22.01.20, 11:50 | Norbert RIEKEN

Wintercamping

Liebe Redaktion. Es gibt auch in anderen Bundesländern(Ländern) gute Wintercampingplätze. Es muss nicht zwingend die Alpen sein. Schleswig- Holstein z.b.hat prima Plätze an der Ostsee, die auch im Winter mit schönen Stränden, zum Spazieren gehen einladen.

Antwort schreiben

22.01.20, 11:20 | Johannes Clemens  | 1 Antwort

So eine Schande!

Der vermeintliche "Trend" liegt daran, dass es derzeit in Deutschland Wohnungsnot herrscht, woraufhin sich viele Menschen schlichtweg keine Wohnung leisten können und im Endeffekt auf dem Campingplatz enden.Auf dem Markt herrscht ein erbitterter Kampf ums Dasein, der häufig wenn nicht in die Obdachlosigkeit, dann doch noch ins Campingplatz mündet."Schöne" neue Welt, bleibt nur zu hoffen, dass wir bei diesen horrenden Mieten nicht bald unter der Brücke schlafen werden müssen und der "Trend" damit zur Normalität in unser Gesellschaft wird.

Antwort schreiben
  • 22.01.20, 15:15 | Marius Bartelt

    Was für ein Blech !!

    Lesen Sie den Artikel nochmal. Es geht hier nicht um gesellschaftskritische Diskussionen , sondern um Tips, auf eine wunderschöne Art Winterurlaub im Schnee zu verbringen. Für das, was man da für 2 Wochen ausgibt, können Sie hier locker 3 Monate zur Miete wohnen.

Sie waren einige Zeit inaktiv
Ihr zuletzt gelesener Artikel wurde hier für Sie gemerkt.
Zurück zum Artikel Zur Startseite
Lesen Sie auch
Fotocredits:

dpa/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa, FOCUS Online/Wochit (2), dpa/Aaron Chown/PA Wire/dpa, Jae C. Hong/AP/dpa, viacom_robo, Getty Images/iStockphoto/andy dauer, dpa/Christoph Dernbach/dpa, Zoomin_tv, Getty Images/iStockphoto/VogelSP, dpa/Markus Scholzbild, dpa/Mohssen Assanimoghaddam/dpa, tiffany_robo, Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Bild: MZ, Boris Rössler/dpa, Verbraucherritter Teaserbild Desktop, dpa (3), otto, imago/Westend61, Neckermann Reisen / Sparwelt, SACHSEN FERNSEHEN, Screenshot Twitter, Expedia, cardscout, gettyimages/janulla/fol, TWC/ dpa, Econa (3), FOL, dpa/Julian Stratenschulte/Illustration, CHIP / MyOffrz, FOCUS Online, imago images/PanoramiC, Philipp von Ditfurth/dpa, Pincamp (6), SPORT1, Bayerischer Rundfunk/Screenshot, Frank May/dpa, FOCUS Online/ Wochit, FOCUS Online , capelight pictures, dpa/Jens Wolf, Screenshot, Samsung, Sparwelt, dpa/Jens Kalaene, Targobank , dpa/Marius Becker, dpa/Martin Gertenbild
Alle Inhalte, insbesondere die Texte und Bilder von Agenturen, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur im Rahmen der gewöhnlichen Nutzung des Angebots vervielfältigt, verbreitet oder sonst genutzt werden.
© FOCUS Online 1996-2020